Courses


Puppy training course

Duration: 10x 45 minutes (maximum of 6 dogs)
Prerequisite for participation:In order to participate it´s important that your dog is healthy and has received the first “Impf Grundimmunisierung” (the first series of vaccinations). Everything the puppy undergoes in his socialization phase (up to the 16th week of life), characterizes him for his whole life !A selective and controlled introduction to different situations such as interaction with other people, environmental stimuli which they encounter everyday is very important.
Your puppy will be
– Travelling on public transport
– Driving in the car
– Going in elevators
– Getting to know horses , cyclists , joggers
– at Kindergarten groups
– In restaurants
– Having contact with other people and other dogs
– Experiencing loud noises
– Swimming (summer only)
and much more introduced.You will learn
– How to teach your dog something new
– How to teach the dog clear rules
– How to build a trustful and bonding relationship
– The ideal diet for your dog
– Basic knowledge of body language
– Basic knowledge of the legislation on dog ownership.Your puppy will also learn to deal with other puppies / dogs

Basic Course

There is a basic course for young dogs (from the age of 16 weeks till 16 months) as well as a basic course for adult dogs. (6 terms)- In the basic course we will focus on learning the basic commands (sit, down, here) in both a verbal and nonverbal way, with and without distractions.
– Furthermore we will focus on “leinenführigkeit”, and train your dog to get used to walking on a leash.
– We will work on strengthening the bond between you and your dog.
– You will learn how to choose a proper and healthy diet for your dog and will gain lots of background information on how to train your dog.In addition to the basic course you can also choose for the advanced course (10 terms).- In the advanced course we will continue where we left off in the basic course. We will take a closer look at the commands (sit, down, here), and will train your dog to follow commands from a distance.
– Your dog will learn how to walk without a leash (at any time).
– Furthermore, we will focus on commands like: Stay, Search and No.
– You will gain more knowledge on how to communicate with your dog.

Exam in Dog guidance / CITY-Dog license

During the 10 hours of the course we will focus on essential theory about:
– The essential foundations of the dog
– The dog’s communication
– Anxiety and aggressive behavior
– First Aid
– Legal basis concerning dog owners
and we will train on strengthening all basic commands. Furthermore, we will check on the dog’s social acceptability, his reliability in everyday situations, his behavior in the city and on leash.The dog owner must prove that he is capable of leading his dog at anytime. Therefore we will expose the dog to stimuli from everyday situations (e.g. Bikes, horses, other dogs, children, noises, trams).At the end of the course you will receive an exclusive passport as a proof of completing the course. The city of Berlin is planning to introduce a mandatory dog license. Dog owners will have to take part in a state exam in order to get this license. The course described above will prepare you and your dog for this exam.As a gift you will also get a dog collar with your dog’s name and your phone number (…and obviously the logo of the City dog trainer).You will be able to tell who has and who hasn’t taken part in the course!

Vorbereitung zum Hundeführerschein
Kursbeginn auf Anfrage

Vorbereitung zum Hundeführerschein für Singles
Kursbeginn auf Anfrage

ABLAUF DER PRÜFUNG:
1. Das Wesen und Verhaltensweisen des Hundes:
– Der Hundehalter sollte insbesondere Kenntnisse haben über die wichtigsten Entwicklungsphasen des Hundes haben
– die Mimik und Ausdrucksweise des Hundes
– das Rudel
– Konfliktverhalten
– die Angst und Aggression des Hundes.

2. Das richtige Verhalten von Menschen gegenüber Hunden:
– Hierbei geht es vor allem um die Rollenverteilung in der Mensch-Hund–Beziehung, die Rangordnung und die Führungsrolle des Menschen sowie das richtige Verhalten des Menschen.
– Außerdem sollte der Hundehalter über das Lernverhalten, verschiedene Ausbildungsmethoden und die Motivation von Hunden Bescheid wissen. Hierzu gehören insbesondere die Kenntnisse über die so genannte Grundausbildung („Sitz“, “Platz“, “Komm“), die Leinenführigkeit und das Beherrschen von Standartsituationen im Alltag (z.B. das Zusammentreffen mit anderen Hunden).

3. Der Welpen kauf sowie die Haltung, Pflege ,Gesundheit und Ernährung des Hundes:
– Der Halter sollte unter anderem Kenntnisse besitzen über die richtige Auswahl des Welpen
– die Anforderungen, die an einen verantwortungsvollen Züchter zu stellen sind
– die wichtigsten Infektionskrankheiten bei Hunden, die erforderlichen Impfungen
– die optimale Zusammensetzung des Futters
– die artgerechte Haltung des Hundes
– die wichtigsten Gesundheitsvorkehrungen.

4. Der Hundehalter in der Öffentlichkeit:
Zu diesem Themenkomplex gehören Fragen zum richtigen Verhalten bei Begegnungen des Hundes mit Spaziergängern, Joggern, Kindern sowie im Straßenverkehr

5. Hund und Recht:
– der Hundehalter muss die wichtigsten Rechtsgebiete kennen, die für ihn relevant sind (Tierschutzgesetz und Tierschutz Hundeverordnung, das Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde und die Landeshundeverordnung der Stadt Berlin und Brandenburg)

Die praktische Prüfung:

Hundehalter muss beweisen, dass er den Hund grundsätzlich beherrscht und in versch. Alltagssituationen kontrollieren kann
– Die Unterordnung des Hundes in gewohnter und fremder Umgebung
– Die Leinenführigkeit mit und ohne Ablenkung auf einem Platz
– Die Leinenführigkeit im Straßenverkehr
– Das Verhalten des Hundes in Situationen, die bei Hunden unter Umständen Aggressionsverhalten auslösen kann (Begegnung mit Radfahrern, anderen Hunden, Joggern oder Personengruppen)
– Die Reaktion des Hundes auf verschiedene Umweltreize

Die Prüfung besteht aus drei Abschnitten, erst auf einem neutralen eingezäunten Platz, anschließend auf einer belebten Straße und zum Schluss auf einer Freifläche

1. Neutraler eingezäunter Platz:
– Hunde laufen im Abstand von zwei Hundelängen hintereinander her mit Richtungswechsel nach Ansage, der jeweils letzte der Gruppe geht in Achter- Schleifen durch die langsam vor ihm gehende Teams, die Teams halten, die Hunde werden neben dem Hundehalter abgelegt oder abgesetzt und die einzelnen Teams gehen wiederum nacheinander in Achter- Schleifen durch die Gruppe

Prüfung der einzelnen Teams:
– Hund soll über andersartigem Belag gehen, er soll im Abstand von einem Meter an einer Person vorbeigehen, die plötzlich ein lautes Geräusch macht, einen Regenschirm aufspannt oder ein Tuch fallen lässt, aus einem Versteck kommt plötzlich eine Person mit langem Mantel oder Umhang und mit einem Hut von vorn auf das Team zu, in der Nähe des Hundes stolpert sie und fällt hin, ein Jogger kommt dem Hund entgegenüberholt ihn und setzt auf der Höhe des Hundes zum Sprint an, das Team geht durch eine sich frei bewegende Menschengruppe, wendet und die Gruppe bildet jetzt eine Wand, die sich im Abstand von zwei Metern vor dem Team öffnet und es durch gehen lässt, die Gruppe geht bis auf Schrittlänge an des Team heran beziehungsweise bewegt sich frei, die Gruppenmitglieder unterhalten sich gestikulierend und eine Person drängelt sich durch die Gruppe, wobei sie mit einer Tasche gegen den Hund schlenkert,

2. Teil im Straßenverkehr:
– das Team geht um ein geparktes Auto, die Türen werden dabei geschlagen, der Motor angelassen und der Hundehalter wird vom Fahrer angesprochen
– das Team begegnet unterschiedlichen Personen und Fahrzeugen, unter anderem Radfahrern, die die Klingel betätigen, einer Straßenbahn oder einem Auto der Müllabfuhr
– der Hund muss an der Ampel am Straßenrand oder auf der Verkehrsinsel neben dem Halter sitzen

3. Teil während eines Spaziergangs im freien Gelände:
– das Team begegnet min. 3 freilaufenden Hunden
– der Halter lässt seinen Hund nach Kontakt an der Leine frei laufen
– das Teambegegnet versch. Personen und Fahrzeugen
– der Hund wird herangerufen
– das Team läuft „bei Fuß“ mit einer Linkswendung
– der Hund macht „Sitz“ aus der Bewegung
– der Hund wird an einen Pfahl angebunden und es kommen andere Teams und Einzelpersonen vorbei.

Die Prüfung gilt als bestanden wenn der Hund nicht unangemessenes Aggressionsverhalten zeigt, Hunde müssen die Kommandos der Halter zügig, sicher und zuverlässig befolgen.

Special Activities

(Zoo, Communication of the dog) These courses last for 2 hours and include up to 6 dog-owner teams.
Every last Wednesday of the month at 16.00 o’clock we will visit the “Berlin Friedrichsfelde ZOO” – Am Tierpark 125, 10319 Berlin – to practice the basics on dog distraction.Next available dates:
Wednesday 25.June, 27.August, 24.September / o’clockEvery second Wednesday of the month we meet at various beautiful and dog-friendly places and talk about the communication of your dog, while walking.Next available dates:
Wednesday 18. August, 10.September 2014 / 17.00 o’clockI also offer a course which explicitly focuses on walking with your dog in everyday (street) life. I will accompany you and will give advice. (max. two owner-dog teams per course)

These activities require registration!

 

In order to put the course together optimally, an individual introduction training is required.

The courses consist of a maximum of 6 owner-dog teams.
All courses are now offered exclusively for single dog owners!

What to bring:

– Treats (small and well-smelling)
– Your dog’s favorite toy
– Well-fitting harness
– Leash with 2 carabiners (please do not bring Flexi leashes)

Please…

– Do not feed your dog for at least 2 hours before training
– give your dog a 2 hour rest before as well as after the training
– Store the feces of your dog in a waste bag

Please do not come if your dog is sick. The course could be too much for him and he could infect the other dogs.

Are you and your dog participating for the first time? Please bring a copy of a valid liability insurance as well as your dog’s vaccination ID.

Berlin

Each friday

preparing for Dog License 17.00 – 18.00 Uhr
preparing for Dog License for singles 18.30 – 19.30 Uhr

Each wednesday

Puppycourse 16.30 – 17.15 Uhr
Basic Courses 17.30 – 18.30 Uhr

 

Nutritional counseling takes place in each course. The dog food is also very important for the behavior of the dog. We look together on the composition and ingredients of your dog food.
If necessary optimal dog foods are suggested.

A first aid guide for dogs is also integrated in each course.

All course in german language, but I can translate and speak in englisch as well.

AT THIS MOMENT NO COURSES AT ALL.